Frucht bringen

In der heutigen Predigt mit dem Thema „Frucht bringen“ ging es darum, was unser Auftrag, unsere Berufung ist? Wozu beauftragte Jesus seine Nachfolger und wie ist es für uns gläubige Christen möglich, diesem Auftrag gerecht zu werden?

weiter

Das Herz Jesu

Zwei Erkenntnisse sind Ausgangspunkt für diese Predigt: Durch Gemeinden in unserem Umfeld kommen derzeit nur wenige Menschen zum Glauben. Viel Schlimmer ist: Das berührt uns vielleicht, aber es macht uns nicht wirklich betroffen. Wir wollen uns damit nicht abfinden.

weiter

Vom Leid zur Freude

Gott möchte nicht, dass wir uns von den Umständen und unseren Emotionen bestimmen lassen. Wenn in unserem Leben alles gut läuft und all unsere Wünsche in Erfüllung gehen, dann sind wir glücklich und zufrieden. Anders sieht es aus in Momenten von Trauer, Sorgen, Krankheiten oder wenn Träume zerplatzen. Sandra und Uwe zeigten Euch anhand von […]

weiter

Glaube und Gottes reden

Unsere Gemeinschaften erleben in diesen Tagen viele wunderbare Dinge: Heilungen, Befreiungen, Bekehrungen, Gläubige wachsen erkennbar in ihren Gaben. Auf der anderen Seite jedoch sehen wir liebe Menschen, die krank sind oder gar frühzeitig sterben. In solchen Situationen kommen auch Christen nicht selten an die Grenze des Glaubens. Uwe ging in seinen Ausführungen zum Jahresbeginn auf […]

weiter

Was ist Errettung? Bist Du errettet?

Wenn ein Mensch stirbt, fragen sich die Lebenden, wo er hingehen wird. Diese Frage stand auch in der vergangenen Woche im Raum. Uwe gab biblische Antworten auf diese Fragen.

weiter

Sei ein Empfänger für Gottes Segnungen

Gott sehnt sich danach, uns seine Segnungen zu schenken. Worauf wartet er aber? Uwe und Sandra zeichneten, entgegen religiöser Traditionen, in diesem Gottesdienst ein Bild davon, welch liebender Vater unser Gott ist, der seinen Kindern ohne Beschränkung gute Dinge geben möchte. Gott weiß, was gut für uns ist und was nicht. Er hat gute Pläne, […]

weiter

Gottes Schlüssel für Multiplikation

Im 1. Buch Mose lesen wir, wie Gott Abraham und seinem Samen eine gewaltige Verheißung gab und diese unabänderlich versiegelte, indem er bei sich selbst schwor. Diese Verheißung gehört allen gläubigen Christen und ist der Schlüssel für Multiplikation des Wortes, von Jüngern, von Lehrern, von Leitern, Multiplikation der Salbung und schließlich für Multiplikation von Gemeinden […]

weiter